Die Kommunikationswelt wird zunehmend komplexer, denn immer mehr Absender senden Botschaften auf unzähligen Kanälen. Doch auch wenn diese Vielfalt unübersichtlich erscheint: mit empathischer Kommunikation und einer gezielten Kommunikationsstrategie, bieten sich spannende Chancen die gewünschte Zielgruppe zu erreichen und langfristig mit ihr in Verbindung zu treten. Mit Empathie kommt es zu einem wichtigen Perspektivwechsel, die Sicht des Empfängers. Denn nur wer seine Zielgruppe kennt und Ihre Bedürfnisse versteht, kann sicher sein, dass die gesendeten Botschaften und Inhalte auch ankommen. Dazu ist es sinnvoll, in die Lebenswelt der Zielgruppe einzutauchen und Ihre Einstellungen und Werte zu verstehen. In diesem Blogartikel möchte ich beschreiben, warum dieser Perspektivwechsel sinnvoll ist, wie aus einer potentiellen Zielgruppe glückliche und langfristige Lieblingskunden werden und wie ein Unternehmensblog als wirkungsvoller Kanal Ihre Kommunikation dabei bereichern kann.

Fühle wie deine Zielgruppe – verstehe deinen Lieblingskunden

Idealerweise haben Sie umfassende Informationen zu Ihrer Zielgruppe. Vielleicht liegen Ihnen Studien vor, sie haben Umfragen gemacht oder haben Informationen aus der Marktforschung und z.B. Fokusgruppenbefragungen durchgeführt. Oder es liegen Ihnen Daten aus dem Nutzerverhalten Ihrer User vor, durch ein Tracking. Vielleicht haben Sie die Zielgruppe sogar visualisiert, mit Buyer Personas – als typische Vertreter Ihrer Zielgruppe. Zu diesem Thema sicher bald in einem weiteren Artikel mehr. Aber auch mit einer kleinen Grundlage an Informationen gelingt eine zielgruppenorientierte Kommunikation, ergänzt um dem Faktor Empathie. Wer bereit und fähig ist, sich in die Einstellungen seiner Zielgruppe einzufühlen, bekommt einen wertvollen Blickwinkel. In der Psychologie wird diese Empathiefähigkeit als „Theory of Mind“ bezeichnet.

 

Aus den Augen Ihrer Zielgruppe: Wie gelingt der Perspektivwechsel?

Es macht Sinn den Perspektivwechsel mit Fragen zu starten, die über einfache soziodemografische Eckdaten hinaus gehen: Was ist meiner Zielgruppe wichtig und wie sieht ihr Alltag aus? In welcher Lebensphase steckt sie? Wie und wo kommuniziert meine Zielgruppe? Was sind Ihre Wünsche und Ziele? Ihre Ängste und Sorgen? Und welche meiner Produkte, Werte und Unternehmensinhalte, lösen welche Ihrer Fragen und Probleme? Daraus lassen sich gezielter relevante Maßnahmen ableiten, mit einer wertschätzenden Kommunikation. So entstehen sinnige Inhalte, die den Nerv und Ton Ihrer Zielgruppe treffen. Eine Haltung und Sprache auf Augenhöhe. Das schafft wiederum Vertrauen und es entsteht Verbundenheit. Die optimale Grundlage für eine glückliche und nachhaltige Kundenbeziehung.

 

Warum ist ein Unternehmensblog ein wirkungsvoller Kommunikationskanal?

Es gibt viele effektive Kommunikationskanäle im Content Marketing. Ein Kanal der sich besonders intensiv mit den Bedürfnissen seiner Zielgruppe auseinandersetzt ist der Unternehmensblog, der Corporate Blog. Dieser kann sowohl im B2B- als im B2C-Bereich wirkungsvoll eingesetzt werden. Die Vorrausetzung dafür sind relevante Informationen und regelmäßige Artikel. Der Unternehmensblog verbindet sich ideal mit weiteren Kommunikationsmaßnahmen. So können die Artikel über Ihre Social Media Kanäle anmoderiert und verlinkt werden. Im Newsletter die Leser gezielt auf Themen aufmerksam machen.

 

3 Gründe für einen Unternehmensblog

  1. Relevante Inhalte vermitteln Kompetenz
    In einem Unternehmensblog können Sie gezielt auf die Fragen Ihrer Lieblingskunden eingehen und teilen wertvolles Wissen. Sie können sich als Experte für Ihre Branche, Produkte oder Dienstleistungen positionieren. Die Artikel sollten sich dabei intensiv mit den Bedürfnissen der Zielgruppe auseinandersetzen und nicht rein werblich Ihre Produkte präsentieren. Wenn relevante Themen zielgruppenorientiert verfasst werden, ergibt sich ein Mehrwert für Ihre Kunden.

  2. Potentielle Kunden werden auf Sie aufmerksam
    Denn Suchmaschinen lieben relevante Inhalte! Ein wichtiger Baustein in der Suchmaschinenoptimierung.

  3. Wettbewerbsvorteil mit Transparenz und Sympathie
    Neben spezifischen Fachartikeln bietet ein Unternehmensblog auch die Möglichkeit Unternehmensinhalte authentisch darzustellen. Die Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft zu einer gewissen Transparenz und Ehrlichkeit. Interessante Inhalte zu Projekten, Ihren Werten – oder den Menschen, die bei Ihnen arbeiten, – geben Einblicke in Ihr Unternehmen. Ihr Unternehmen bekommt ein Gesicht und zeigt Persönlichkeit. Das kann ein entscheidender Schub für die positive Reputation Ihres Unternehmens sein. Und Kompetenz gepaart mit Sympathie ist ganz sicher ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Dies ist auch für die Positionierung als interessanter Arbeitgeber für potentielle Mitarbeiter spannend.

Fazit: Empathie ist ein wichtige Schlüsselkompetenz in der Kommunikation. Und wird in der Zukunft aufgrund der Komplexität in der Kommunikationswelt an Bedeutung gewinnen. Eine empathische Unternehmenskommunikation setzt sich mit den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe auseinander und gelingt mit einem Perspektivwechsel. Wer in allen Kommunikationsprozessen seinen Lieblingskunden im Blick hat, kann wirklich relevante Inhalte kommunizieren. Wenn es regelmäßig relevanten Content gibt, also hochwertige Inhalte für Ihre Zielgruppe, könnte ein Unternehmensblog ein wirkungsvoller Kanal sein. Auf dieser Plattform können Sie Ihren Kunden Expertenwissen schenken. Ihr Content beantwortet Fragen und sie werden zum Problemlöser in Ihrem Fachbereich. Oder Sie möchten Ihr Unternehmen transparent präsentieren und sichern sich damit einen sympathischen und vielleicht entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Mit empathischer Kommunikation erreichen Sie Ihre Lieblingskunden und schaffen eine wertvolle Verbundenheit – für eine erfolgreiche Zukunft.

Möchten auch Sie noch empathischer mit Ihren Lieblingskunden kommunizieren? Ich unterstütze Ihre Kommunikation mit Empathie und Erfahrung. Kontaktieren Sie mich – ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

Quellen:
Theory of Mind, Wikipedia abgerufen am 14.05.2020 https://de.wikipedia.org/wiki/Theory_of_Mind

Kontakt

Datenschutz*

2 + 4 =